Pressearchiv 2019



Märchenhafter Kinderfasching in Geradstetten

So richtig viel Platz zum Toben, Rennen und Spielen hatten die Kinder und Eltern beim diesjährigen Kinderfaschingsfest am 5. März in der WEH.

Kinderfasching
Quelle: SVR

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Großteil der Tische und Stühle sowie der Kaffee- und Kuchenverkauf in den Vorraum platziert, eine Idee der neuen Jugendleiterin Ramona Rademacher. Unterstützt hatte das Konzept der Aktivspielplatz, der mithilfe mehrerer Kinder-Spielstationen und aufwändiger Dekoration die Turnhalle in eine perfekte Märchenlandschaft verwandelt hatte: Überlebensgroße Pilze und Bäume schmückten die Wände, eine riesige Pappmaschee-Seerose prangte auf einer dicken blauen Turnmatte, gebastelte Libellen und Bienen schwirrten durch die Luft, die Kinder durften mit Turnseilen Rapunzels goldgelbe Haare flechten, sich im Minigolf ausprobieren, Dosen werfen und Schokoküsse fliegen lassen. Die Turnabteilung der SVR hatte eine Kletterwand mit Riesenrutschbahn und eine Wackelbrücke aus Seilen am Stufenbarren beigesteuert, auf der bis zur letzten Minute der Faschingsfeier geturnt wurde.

Kinderfasching

Seniorenfeier
Quelle: SVR

Auf der Bühne führte Ramona Rademacher als Gartenzwerg verkleidet mit Mikrofon durch den Nachmittag und moderierte zum Abschluss den Wettbewerb um das beste Kostüm – ein rundum gelungenes Faschingsfest.

Kinderfasching

Seniorenfeier

Seniorenfeier
Quelle: SVR

Danke für die vielen Helferinnen und Helfer, die das Fest erst möglich gemacht haben!

Dorit Miller, Pressesprecherin der SVR



nach oben
Seniorenfeier der SV Remshalden e.V.

Frühlingshaft dekoriert war das Foyer der WEH zur Seniorenfeier und ganz schnell füllte sich der Raum. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Rohlfing führte Gisela Hofmann durch das Programm. Nach einer Aufwärmgymnastik unter der Leitung von Britta Hagenmüller – alle haben fleißig mitgemacht – fand der Kuchen, gespendet von fleißigen Bäckern und Bäckerinnen aller Abteilungen des Vereins, guten Zuspruch. Während es sich alle bei Kaffee/Tee und Kuchen gut gehen ließen, erzählte Gisela Hofmann kurze Geschichten zur Unterhaltung. Doch auch die Gespräche untereinander kamen nicht zu kurz.

Die „Crazy Girls“ der Abteilung Fitness und Tanz zeigten unter der Leitung von Anja Hofmann zur Freude der Senioren einen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm „Lina“. Direkt anschließend wurde getrommelt und zwar auf Pezzibällen. Die Übungsleiterin Pia Steisslinger trommelte mit ihrer Gruppe zu motivierender Musik mit Holzstöcken auf große Bälle ein, sie haben viel Spaß dabei und trainieren ihr Gedächtnis mit diesem Sport, der geeignet ist von Jung bis Alt, für Mann und Frau.- also wer Interesse hat, gerne kommen.

Seniorenfeier
Quelle: Gisela Hoffmann, SVR

Mit einigen kurzen Geschichten, guter Unterhaltung und viel Gelächter ging der Nachmittag zu Ende.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Gisela Hofmann



nach oben
Neue Fußball-Jugendspielgemeinschaft von Remshalden und Winterbach

Die Jugendfußballerinnen und -fußballer aus Remshalden und Winterbach kicken ab jetzt Seite an Seite: Die beiden Fußballabteilungen der SV Remshalden und des VfL Winterbach haben eine neue Jugendspielgemeinschaft gegründet, die SGM Winterbach-Remshalden. Die Vereinsvorstände und die Fußballabteilungsleiter der SVR und des VfL Winterbach besiegelten die neue Kooperation, die von Klaus Illg aus Remshalden und Martin Schneck aus Winterbach geleitet wird. „Ich finde das toll, was wir auf die Beine gestellt haben. Spielgemeinschaften sind eine tolle Sache und wir haben das super festgezurrt“, freut sich Wilfried Steiner über den Zusammenschluss der Jugendfußballer.

Gründung Fußball-Jugendspielgemeinschaft
Quelle: Dorit Miller, SVR

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, leichter mehrere Mannschaften innerhalb eines Jahrgangs bilden zu können. „Mehrere Mannschaften pro Altersklasse sorgen dafür, dass leistungsstarke, ehrgeizige Jugendliche bei uns vorankommen können und gleichzeitig Kicker zum Spielen kommen, bei denen der Spaß am Spiel im Vordergrund steht“, meint Michael Sixt, Fußballabteilungsleiter der SVR.

Diese Idee hat schon mal geklappt: Die U-13 der neuen SGM Winterbach-Remshalden stellt in der aktuellen Saison vier Mannschaften, die U-15 besteht aus drei Mannschaften und die Altersklassen U-17 aus zwei Mannschaften. Bei der U-19 haben wir eine Mannschaft. „Wir haben den rechtlichen Rahmen gebildet – jetzt ist es an den Kindern und Jugendlichen, der neuen Gemeinschaft auf dem Spielfeld Leben einzuhauchen“, so die einhellige Meinung der beiden Vereinsvorstände Markus Kilian (Remshalden) und Wilfried Steiner (Winterbach).

Dorit Miller, Pressesprecherin der SVR



nach oben

Pressearchiv 2018




SV Remshalden bestätigt und ergänzt Führungsteam

Führungsteam SV Remshalden

Vorne (v.l.n.r.): Gabi Arens, Susanne Fischer, Britta Hagenmüller, Gisela Hofmann, Inge Waschin Hinten (v.l.n.r.): Carmen Engelhardt, Andreas Rohlfing, Klaus Illg, Markus Kilian, Klaus Ricker, Günther Lang

(SVR/mk) Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der SV Remshalden gab es neben den obligatorischen Punkten auch eine Überraschung: Die Wahl eines zweiten stellvertretenden Vorsitzenden auf der Tagesordnung stand nicht nur auf dem Papier, sondern es gab einen Kandidaten. Markus Kilian konnte der Versammlung Armin Höttges vorstellen, den er und sein Stellvertreter Andreas Rohlfing bei Veranstaltungen des Schwäbischen Turnerbundes zum Thema Vereinsentwicklung kennengelernt hatten. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, wie es Armin Höttges bei seiner Vorstellung scherzhaft bezeichnete. Mit einer einstimmigen Wahl sprachen die Mitglieder zunächst Markus Kilian als Vorsitzendem und danach Armin Höttges als zusätzlichem Stellvertreter jeweils das Vertrauen aus. Auch die beiden Schatzmeisterinnen, Patricia Kilian und Stefanie Bartsch (Stellvertretende Schatzmeisterin) wurden wieder gewählt. Daneben gab es zahlreiche Ehrungen: Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Inge Waschin, Harald Bay, Rudolf Kurz und Klaus Ricker. Zusätzlich wurden zahlreiche aktive Mitarbeiter für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet: Mit der bronzenen Ehrennadel Carmen Engelhardt, Wolfgang Frühwirth, Klaus Illg und Günther Lang. Die Ehrennadel in Silber erhielt Gabi Arens, die Ehrennadel in Gold ging an Susanne Fischer, Britta Hagenmüller und Jochen Mayer. Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Gisela Hofmann. Gisela Hofmann war mit 27 Jahren Schriftführer-Tätigkeit nicht nur die bislang erste und einzige Schriftführerin der SV Remshalden, sondern auch über viele Jahre Abteilungsleiterin und in der Phase, als die SV Remshalden keinen Vorsitzenden hatte, Teil des dreiköpfigen Team aus dem Gesamtvorstand, das die Geschäfte führte. Markus Kilian bedankte sich im Namen des gesamten Vorstands für dieses außerordentliche Engagement. Ihre Rolle als Schriftführerin wurde bei den Wahlen an Michaela Mayerle übertragen. Im übrigen Verlauf trug der Vorsitzende Markus Kilian den Bericht des Vorstands vor. Die in der außerordentlichen Jahreshauptversammlung 2017 beschlossene Sanierung des Kunstrasenplatzes verzögert sich leider um ein Jahr, da die eingeplanten Zuschüsse vom Land (noch) nicht bewilligt wurden. Trotzdem bleibt die SVR am Ball und will im nächsten Jahr das Vorhaben zusammen mit der Gemeinde umsetzen. Darüber hinaus stand und steht die Vereinsentwicklung auf der Tagesordnung des Gesamtvorstands, damit die SVR auch weiterhin ein attraktives Angebot für die Mitglieder bereit hält. Stellvertreter Andreas Rohlfing, mit dem inoffiziellen Titel des Finanzvorstands, trug den Finanzbericht vor. Demnach ist der Verein gut aufgestellt zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Die Kassenprüfer bescheinigten auch eine einwandfreie Kassenführung, so dass die Versammlung den Gesamtvorstand auch unproblematisch entlasten konnte. Als weitere Personalie wurde Ramona Rademacher in der Funktion der Vereinsjugendleiterin neu etabliert und die erfahrenen Beisitzer Gabi Holzwarth, Harald Ess und Rainer Straub wieder in den Gesamtvorstand gewählt. Auch die Kassenprüferinnen Britta Hagenmüller und Sandra Lorenz wurden erneut und ebenfalls einstimmig gewählt.



nach oben
Die SV Remshalden plant für die Zukunft

(SVR/mk) Die beiden Bürgermeisterkandidaten Axel Fischer und Reinhard Molt mitgerechnet, trafen sich vergangenen Samstag insgesamt mehr als 20 Frauen und Männer zum „Tag der Vereinsentwicklung. Die Vorsitzenden hatten eingeladen, sich Gedanken über den Status Quo der Sportvereinigung, die Bedürfnisse der Mitglieder und die weiteren Umweltbedingungen des Vereins und seine Zukunft zu machen. Als dickster Brocken dürfte nun die Ermittlung des vereinseigenen Sportstättenbedarfs im Stammbuch von Vereinsführung und Abteilungsleitungen stehen.

Doch nicht nur diese beiden Gruppen waren vertreten, auch zahlreiche weitere Mitglieder brachten sich engagiert in die Veranstaltung ein. Marcus Duffner, seines Zeichens Abteilungsleiter SVR Tischtennis, übernahm gekonnt die Moderation des Tages.

Anhand eines hervorragenden Konzepts wurden zunächst Stärken und Schwächen ermittelt sowie Chancen und Risiken für die Vereinszukunft beleuchtet. Dies wurde durch vorbereitete Eckpunkte zur Mitgliederentwicklung, zu Sportstätten und zusätzlich durch Erkenntnisse aus einer im letzten Jahr durchgeführten Umfrage unterstützt. Mittels Abfragen, Gruppenarbeit und Diskussionsrunden konnte Duffner mit den Teilnehmern beeindruckende Ideen und Vorschläge entwickeln. Diese werden nun dem Gesamtvorstand vorgestellt werden. Für das Gremium eine denkbar positive Aufgabenstellung, auch weil sich zu einigen Themen bereits Freiwillige für die Bearbeitung gemeldet haben. Ein erstklassiger Beweis für die hohe Motivation im Verein, wie auch dieser ganztägige Workshop selbst.

Kick-off

Bild: Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der „Zukunftswerkstatt“ der SV Remshalden



nach oben

Kick-off



nach oben
Kick-off



nach oben
Kick-off



nach oben
Tag zur Vereinsentwicklung

Lieber Gesamtvorstand, liebe Ausschüsse, liebe Mitglieder der SVR,
liebe Fraktionsvorsitzende und Gemeinderäte,
liebe aktive und passive Freundinnen/Freunde, Förderer und
Unterstützer der SV Remshalden,

wie bereits bei unserer Umfrage vor etwa einem Jahr angekündigt, werden wir mit etwas Verspätung am 17. März 2018 unseren Vereinstag durchführen.

Es werden sich der Gesamtvorstand, weitere interessierte Vereinsmitglieder und auch Personen aus dem Umfeld des Vereins treffen, um sich Gedanken über unseren Sportverein und sein Aussehen in fünf bis zehn Jahren zu machen. Ziel ist es, in Arbeitsgruppen kreativ zu sein und Ansätze für die weitere Entwicklung des Vereins zu finden.

Wir beginnen um 9.00 Uhr mit Kaffee und Brezel (mögliche Fahrgemeinschaften treffen sich an der Stegwiesenhalle um 8.30 Uhr) und wir werden mit Pausen spätestens um 17 Uhr fertig sein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Damit wir frisch und ohne viel Ablenkung an die Sache herangehen können, findet der SVR Vereinstag in den Räumlichkeiten des WLSB in Stuttgart statt (Haus des Sport, Fritz- Walter-Weg 19, Parken im Parkhaus P7 kostenfrei möglich, Einfahrt über Martin-Schrenk-Weg).

Bitte meldet Euch bis spätestens zum 9. März 2018 direkt auf der SVR Geschäftsstelle oder unter kontakt@sv-remshalden.de an, wenn Ihr Zeit und Lust habt, die Zukunft der SV Remshalden mitzugestalten. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt; bei sehr großem Interesse entscheidet über die Vergabe der Plätze der Geschäftsführende Vorstand.

Wir freuen uns auf den Tag der Vereinsentwicklung mit Euch!

Für das SVR Organisationsteam um Marcus Duffner
gez. Markus Kilian, Vorsitzender



nach oben

Pressearchiv 2017




Seniorenfeier der SVR

Erfreulich viele Senioren waren der Einladung gefolgt und haben sich zur Seniorenfeier der SVR im Foyer der WEH eingefunden. Markus Kilian freute sich, dass der neue Veranstaltungsort so gut angenommen wurde und bedankte sich bei Gisela Hofmann und dem Organisations- und Helferteam für die gute Vorbereitung. Er gab einen kurzen Überblick über das vergangene Jahr, wie z.B. über die Suche nach einem neuen Pächter für die Gaststätte, die Investitionen, die zum Teil überfällig und notwendig waren, sowie die Verhandlungen mit der Gemeinde über eine Sanierung des Kunstrasenplatzes, die dringend notwendig ist.

Viele fleißige Helfer haben schon morgens aufgebaut, eingedeckt und dekoriert. Die Bäcker/-innen haben sich wieder selbst übertroffen und ein tolles Kuchenbuffet gespendet. Nach einem kleinen Sportprogramm mit Britta konnte mit Kaffee und Kuchen gestärkt der Nachwuchs des Vereins von Fitness und Tanz, die Gruppen Crazy Girls und Evolution bewundert werden. Die Gruppe Querbeet – die sich leider auflöst – steuerte ein tolles „Hausfrauenprogramm“ bei, das viel Heiterkeit auslöste. Den Aktiven nochmals herzlichen Dank für ihre Beiträge. Lustige Kurzgeschichten vervollständigten das Programm.


Kick-off

Die einstimmige Meinung der Senioren lautete, macht es wieder an diesem Ort und es war wieder einmal sehr schön. Allen Helfern und Helferinnen, Kuchenspendern aus allen Abteilungen vielen Dank für das Gelingen der Veranstaltung.

Gisela Hofmann



nach oben
Kunstrasensanierung Remshalden
Außerordentliche Jahreshauptversammlung der SV Remshalden e.V. am 28.11.2017


Viele Mitglieder waren gekommen um über die Zukunft des Kunstrasenplatzes zu entscheiden. Der Vorsitzende Markus Kilian und der Arbeitskreis Kunstrasenplatz präsentierten die bisherigen Anstrengungen und den mit der Gemeinde ausgearbeiteten Vorschlag. Es ging hier um weitreichende finanzielle Entscheidungen für die nächsten Jahre.

Die Kosten für die Sanierung des Kunstrasenplatzes sind mit € 262.000 veranschlagt. Die Sanierung erfolgt durch die Gemeinde Remshalden mit ungefähr hälftiger Beteiligung der SV Remshalden. Dies war das Ergebnis vieler intensiver, aber immer fairen Gespräche und Verhandlungen zwischen SV Remshalden und Gemeinde. Der Eigenanteil der SV Remshalden beträgt 25.000 im Jahr 2018 (Umsetzung der Sanierung) sowie ein jährliches Nutzungsentgelt dem der Verein für diesen besonderen Fall zugestimmt hat.

Im Ergebnis bedeutet dies nach der erwarteten Lebensdauer des neuen Belags von 15 Jahren eine hälftige Kostenteilung zwischen Verein und Gemeinde. Auch die Kosten für eine fachgerechte Pflege und werden nach diesem Prinzip für die nächsten 15 Jahre aufgeteilt.

Ein weiterer erheblicher Beitrag der SV Remshalden bedeutet die anteilige Rückführung von früher vereinnahmten WLSB Zuschüssen in Höhe von weiteren etwa € 25.000 und die Überlassung des noch weiter verwendbaren heute schon bestehenden Untergrunds des Kunstrasens an die Gemeinde. Letzteres ist allerdings nicht ausgabenwirksam.

Der Verein plant wegen der Sanierung keine Beitragserhöhung, weder beim Hauptverein noch beim Abteilungsbeitrag Fußball. Es werden allerdings dafür gebildete Rücklagen voll eingesetzt und der Bereich Fußball (Abteilung und Förderverein) sind gefordert und aktiv dabei, zusätzliche Finanzmittel durch Sonderaktionen (wie zum Beispiel die Durchführung der EHR beat party im vergangenen Monat) zu erlangen, um die Kosten auch wirklich schultern zu können.

Der Antrag zur Finanzierung wurde von der Versammlung einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen genehmigt.

Die Mitglieder bedankten sich beim Vorsitzenden und dem Arbeitskreis für ihren großen Einsatz.



nach oben
Kick-Off Veranstaltung Kunstrasen

Zwischen den beiden Aktiven Spielen und in der Halbzeitpause fiel der Startschuss für die geplanten Aktivitäten des SVR Fußballs für die Sanierung des Kunstrasenplatzes. Dabei eröffnete Bürgermeister Stefan Breiter und SVR Vorsitzender Markus Kilian die Bezirksligapartie vor zahlreichen Zuschauern mit einem symbolischen Anstoß. Der gelang beiden ebenso, wie zuvor der Schulterschluss zwischen Gemeindeverwaltung/-rat und der SVR bei der geplanten Umsetzung und Finanzierung des Projekts 2018, über das beide Parteien auf Basis eines ausgearbeiteten Eckpunktepapiers Ende November endgültig entscheiden.

In Ihren Reden unterstrichen sowohl Stefan Breiter und Markus Kilian wie auch der Fußball Bezirksvorsitzende Patrick Künzer die Wichtigkeit der Spielflächensanierung für die SVR und generell auch die erforderliche Weiterentwicklung eines Sportstättenkonzepts in Remshalden. Abteilungsleiter Michael Sixt und Förderverein Vorsitzender Roland Beeh bedankten sich bei der Gemeindeverwaltung und den Gemeinderäten sowie beim Gesamtvorstand der SVR und den anderen Fachabteilungen für die Unterstützung bei der Projektplanung und Umsetzung.

Kick-off

Von links nach rechts: Michael Sixt (Abteilungsleiter SVR Fußball), Bürgermeister Stefan Breiter, Markus Kilian (Vorsitzender SVR), Patrick Künzer (Vorsitzender Fußballbezirk Rems-Murr)

Roland Beeh stellte zudem die Aktivitäten des SVR Fußballs vor, welche mit der Bewirtung der "EHR Beatparty" ihren Anfang fanden. Nach dem Kick-off sind weitere Bewirtungsmaßnahmen und Spendenaktivitäten wie eine Crowdfunding Aktion geplant. Zudem werden gemeinsam mit den Sponsoren Sponsoringmaßnahmen für den neu sanierten Platz geplant.

Weitere aktuelle Informationen finden sie auf der Homepage
www.svremshalden-fussball.de und auf der App SV Remshalden Fußball.

SVR Arbeitskreis Kunstrasen



nach oben
Sanierung Kunstrasenplatz

Die Präsentation der öffentlichen SVR Informationsveranstaltung vom 16. Oktober 2017
können Sie hier > einsehen.

SVR Arbeitskreis Kunstrasen



nach oben
SVR Sportabzeichen

Wir gratulieren folgenden Teilnehmern am diesjährigen Sportabzeichen (hinter dem Namen Anzahl der Abnahmen):

Erika Bloching 32, Gerold Dechet 29, Hermann Kürsten 29, Sigrid Röhl-Kaniut 29,
Vera Weiner 22, Jürgen Franck 14, Claudia Dechet Franck 13, Karlheinz Schneider 12,
Beate Kring 12, Helga Margraf 11, Axel Margraf 11, Karl Wagner 11,
Bernd Haselmayr 10, Hartmut Kilian 10, Carmen Engelhardt 9, Jutta Heimberger 9,
Andreas Lederer 9, Sibylle Wollenhaupt 9, Markus Kilian 8, Andrea Mayer 8,
Gerhard Walter 8, Michael Wollenhaupt 8, Iris Kieß 7, Gerhard Reimer 7,
Sabine Feirabend 6, Katharina Fischer 6, Stefania Bloching 5, Nina Engelhardt 5,
Rainer Hackspacher 5, Anette Wagner 5, Martin Zeyher 5, Sascha Domokos 4,
Dieter Helm 4, Gerd Huchel 4, Martin Kieß 4, Bettina Neumann 4,
Bianca Engelhardt 3, Britta Hagenmüller 3, Juliana Knauer 3, Martina Knauer 3,
Bernd Lederer 3, Mathias Linsbauer 3, Michaela Mayerle 3, Günther Neumann 3,
Claudia Heidl 2, Mercedes Jung 2, Gabriele Lepp 2, Christoph Poitner 2,
Albrecht Schwegler 2, Stefan Breiter 1, Annegret Gschwind 1, Heiko Gschwind 1,
Alisa Heimberger 1, Michael Hauck 1, Jürgen Knauer 1, Tobias Linsbauer 1,
Sandra Lorenz 1, Ingo Neumüller 1, Lars Ridder 1, Phillip Schädel 1,
Lukas Schumacher 1.

C. Engelhardt



nach oben
Kunstrasen, geplante Sanierung 2018

Offene SVR Informationsveranstaltung am Montag, 16. Oktober, Beginn 19.30 Uhr
Pizzeria Ristorante La Fontana (Vereinsgaststätte Geradstetten, Stegwiesenweg 1)

Liebe SVR Mitglieder, liebe interessierte Remshaldener Bürgerinnen und Bürger,

seit knapp einem Jahr beschäftigen wir uns im SVR Arbeitskreis ganz intensiv mit der notwendigen Sanierung des Kunstrasenplatzes an der Stegwiesenhalle. Da der Kunstrasen seine Lebensdauer von 15 Jahren überschritten hat, streben wir gemeinsam mit der Gemeinde eine umfassende Sanierung im Jahr 2018 an. Hauptbestandteil der Sanierung ist ein Austausch des Bodenbelags. Darüber hinaus sollen weitere Maßnahmen in der Platzumgebung erfolgen. Dies ist eine der größten Maßnahmen auf dem Sportgelände in den letzten 10 Jahren, an denen die SVR beteiligt ist.

Im Rahmen dieser SVR Informationsveranstaltung möchten wir Sie alle, SVR Mitglieder und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, über den aktuellen Projektstand sowie die weitere Terminplanung informieren. Darüber hinaus stehen wir gerne für alle Fragen zum Thema Kunstrasen zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Veranstaltung und Ihr Kommen.

Markus Kilian, Vorsitzender SVR
Michael Sixt, Abteilungsleiter SVR Fußball
Roland Beeh, Vorsitzender Förderverein SVR Fußball


nach oben
Jahreshauptversammlung der SV Remshalden e.V.

Am vergangenen Mittwoch fanden sich bei bestem Wetter 57 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Foyer der Wilhelm-Enßle-Halle ein. Erfreulicherweise war nach längerer Suche ein Kandidat für den Posten des Stellvertretenden Vorsitzenden gefunden. Andreas Rohlfing kommt aus Remshalden und dem Sport und auch seine Kinder sind aktiv in der SVR. Er wurde von der Versammlung einstimmig für zwei Jahre gewählt. Wiedergewählt wurde auch die stellvertretende Schatzmeisterin Patricia Kilian für zwei Jahre.

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden Winfried Kübler (40 Jahre), Edith Knauer und Ruth Schmid (50 Jahre), Irmgard Jung (65 Jahre) und Rudi Hundt sowie Hermann Kircher (70 Jahre). Der Ehrenvorsitzende Armin Klemke nahm auch Ehrungen für besondere Verdienste im Ehrenamt vor: Peter Herzog, Wolfgang Stalowitz und Thomas Weisshar wurden mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Petra Trübenbach erhielt die Ehrenmitgliedschaft für ihren herausragenden Einsatz für die Gruppe Rope-Skipping, die diese Auszeichnung für das gesamte Team entgegennahm.

Ehrungen 2017

Dem Bericht des Vorsitzenden Markus Kilian war zu entnehmen, dass nach der Beitragserhöhung im Jahr 2014 die Mitgliedszahlen zurückgegangen sind, doch inzwischen sind die Mitgliedszahlen wieder konstant und es können auch wieder Neuzugänge verzeichnet werden. Dies ist ein Erfolg des abwechslungsreichen und breit aufgestellten Angebots der SVR.

Als besondere Erfolge konnten im vergangen Jahr bzw. Spielzeitraum zum Beispiel der Aufstieg der 1. Mannschaft der Männer im Handball in die Baden-Württembergische Oberliga verzeichnet werden, die Fußballer stehen nach der Saison zum wiederholten Mal in der Tabelle der Bezirksliga Rems-Murr weit vorn. Das Open-Team der Rope-Skipper erreichte den 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften und belegte einen guten 14. Platz bei den Weltmeisterschaften in Malmö. Auch Volleyball schaffte bei den Herren 1 den Verbleib in der Oberliga. Doch auch bei vielen anderen Aktionen beteiligte sich die SVR. Die SVR-Jugend richtete den Kinderfasching zusammen mit dem Akte aus. Weiterhin war die SVR bei der Rems-Putzete dabei, war auf dem Straßenfest in Geradstetten vertreten, wurde das Sportabzeichen abgenommen, nahm am Ferienprogramm teil und übernahm die Verpflegung beim Remstalmarathon in Remshalden sowie bei KulTOUR in der Fabrik, Kelterfest und Neujahrsempfang der Gemeinde.

Trotz einiger Investitionen konnte der Verein für die anstehenden Investitionen wie z.B. die Sanierung des Kunstrasenplatzes Rücklagen bilden. Die Sanierung ist dringend erforderlich, die Kosten erheblich und zurzeit werden verschiedene Möglichkeiten der Realisierung des Vorhabens mit der Gemeinde verhandelt. Im Herbst 2017 wird hierzu eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.
Investiert wurde auch in die Renovierung der Gaststätte, die am Wochenende unter dem Namen „La Fontana“ in völlig neuem Ambiente wiedereröffnet wurde.

Die Versammlung entlastete den gesamten Vorstand und dankte für die gute Arbeit des vergangenen Jahres. nach oben
Umfrage Es bewegt sich was in der SV Remshalden –
Eure/Ihre Meinung ist gefragt.


Liebe Mitglieder, liebe weibliche und männliche Sympathisanten, Freunde und Förderer,

die SV Remshalden mit ihren derzeit neun Abteilungen und rund 2.400 Mitgliedern bietet bereits heute für seine Mitglieder und Sportbegeisterte ein breites Spektrum an sportlichen Aktivitäten. Die Zeit bleibt jedoch nicht stehen und wir möchten mit einer aktiven Weiterentwicklung des Vereins auf der Höhe der Zeit bleiben. Bitte beteiligen Sie sich daran durch Teilnahme an unserer Umfrage – bitte ausfüllen und abgeben/einsenden

an die Abteilungsleiter/Übungsleiter,
per E-Mail an sv-remshalden@t-online.de oder
auf der Geschäftsstelle, Stegwiesenweg 1,
  73630 Remshalden (Geradstetten)

Für eine rege Teilnahme und Rückgabe möglichst bis zum 19. Februar 2017 bedanken wir uns im Voraus und freuen uns auf viele Anregungen und Ideen!

SV Remshalden e.V., Gesamtvorstand



nach oben Neujahrsempfang der Gemeinde Remshalden

Neujahrsempfang 2017 – Delight

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Remshalden beteiligte sich die Showtanzgruppe Delight neben dem Chor des Gesangverein Grunbach sowie dem Posaunenchor Grunbach am Rahmenprogramm und begeisterte das Publikum mit ihrem Programm „Fosse”. Dabei erntete Delight viel Beifall. Wir danken allen, die Delight bei diesem Auftritt tatkräftig unterstützt haben und wünschen allen noch ein gesundes, sportliches Jahr 2017.




nach oben

Pressearchiv 2016




Seniorenfeier der SVR

Markus Kilian begrüßte die zahlreichen Besucher, die der Einladung zur Seniorenfeier in der weihnachtlich geschmückten Gaststätte Stegwiesen gefolgt sind. Er informierte über die wichtigsten Themen aus dem Jahr 2016 und gab einen Ausblick auf die Aufgaben für die nächste Zeit. Er wünscht allen Anwesenden einen schönen, unterhaltsamen Nachmittag bei guten Gesprächen, Kaffe und Kuchen.

Gisela Hofmann übernahm das Mikrofon und bedankte sich bei Markus für die Einführung und auch für sein großes Engagement bei der Bewältigung der vielen Aufgaben. Allen Spendern der leckeren Torten und Kuchen und allen Helfern, vor allen Dingen dem Team der Abteilung Fitness und Tanz wieder ein herzliches Dankeschön.

Zwischen einigen lustigen und besinnlichen Geschichten war viel Zeit für regen Austausch von Neuigkeiten und Gesprächen. Aber nicht umsonst ist die SVR ein Sportverein! Nachdem Britta Hagenmüller Übungen für Balance, Dehnung, Leistung, Kraft Beine + Rumpf + Arm vorgestellt hatte, forderte sie alle auf das kleine Sportprogramm mitzumachen – und alle standen auf und balancierten, wippten und dehnten sich. Das klappte so gut, dass die Übungsleiterin der Meinung war, bei der nächsten Veranstaltung könnte man damit direkt auftreten!

Für die weitere Bewirtung sorgte in altbewährter Weise Familie Kotli, denen wir für die Unterstützung bei der Feier danken.
Familie Kotli bedankte sich bei den Anwesenden für die Treue in den letzten Jahren.

Gisela Hofmann



nach oben
Ehrung der erfolgreichen Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichens

Sportabzeichen Ehrung

Vergangenen Freitag wurden alle Teilnehmer im Rahmen einer Feier für die Teilnahme am Sportabzeichen geehrt. Dies war ein gelungener Abschluss der Saison 2016, in der mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei waren, darunter auch mehr als 20 Kinder und Jugendliche.

Siegerehrung VeranstaltungSiegerehrung Veranstaltung

Vielen Dank nochmals an die Kreissparkasse, die die Urkunden und Medaillen für die Jugend gesponsert hat und an den Verein, der die kostenlose Teilnahme aller ermöglicht.

Siegerehrung Veranstaltung

Des Weiteren ein Dank an die Prüfer und alle Helfer, die ehrenamtlich im Einsatz waren. Wir alle freuen uns schon auf ein Wiedersehen in den Sommerferien 2017.

C. Engelhardt



nach oben